Sprichwort - Eine Internet-Lernplattform für das Sprachlernen

Sprichwort-Projekt

Mitarbeiter: Dr. Tamás Kispál (Szeged) 
Leiterin des Projektes: Ao. Prof. Dr. Vida Jesenšek (Univerza v Mariboru)
Dauer: 2008-2010
Mitwirkende im Projekt: Doz. Dr. Melanija Fabcic, Ao. Prof. Dr. Elizabeta Bernjak, Assist. Dr. Brigita Kacjan, Nataša Vihar (Univerza v Mariboru, Maribor, Slowenien); Prof. Peter Durco, PhD, Dr. phil. PaedDr. Darina Chovaniaková (Univerzita svätého Cyrila a Metoda, Trnava, Slowakei); Dr. Kathrin Steyer, Katrin Hein, M.A., Annelen Brunner, M.A. (Institut für Deutsche Sprache (IDS), Mannheim, Deutschland); Univ. Doz. Dr. DI Denis Helic, DI Christoph Trattner BSc (Technische Universität Graz, Institut für Informationssysteme und Computer Medien (IICM), Graz, Österreich); Dr. habil. Tamás Forgács, Dr. Tamás Kispál (Szegedi Tudományegyetem, Szeged, Ungarn); Mgr. Libor Marek, Mgr. Vera Kozáková, PhD (Univerzita Tomáše Bati ve Zlíne, Zlín, Tschechien).

Förderer des Projektes: Programm für Lebenslanges Lernen (LLP) der Europäischen Kommission (143376-LLP-1-2008-1-SI-KA2-KA2MP)

Ziele und Inhalte

Zielgruppen des EU-Projekts SprichWort sind zum einen Fremdsprachenlerner (Stufen B1 bis C2 des Europäischen Referenzrahmens) und -lehrende, zum anderen Entwickler von Lehr- und Lernmaterialien. Die Plattform bietet aber auch allen an Sprichwörtern interessierten Nutzern vielfältige Informationen zum heutigen Sprichwortgebrauch.

Neben der Ausgangssprache Deutsch sind miteinander verlinkte Sprichwort-Äquivalente für Slowenisch, Slowakisch, Tschechisch und Ungarisch abrufbar. In die Plattform integrierte interaktive didaktische Übungen sollen den Lernprozess erleichtern. Mit dem angeschlossenen europaweiten Diskussionsforum wird schließlich angestrebt, den Austausch von Ideen und Konzepten innerhalb der „Community” auf diesem Gebiet zu fördern.

Nach Abschluss des Projektes wurde der deutsche Teil der Sprichwortdatenbank in OWID (www.owid.de) (Rubrik 'Feste Wortverbindungen') integriert. Die Sprichwortbestandteile werden mit den entsprechenden Lemmata im elexiko-Wörterbuch verlinkt.

Von diesem Projekt sind darüber hinaus innovative Impulse für die Mehrwort- und Konstruktionsforschung zu erwarten: Sprichwörter sind nicht nur aus volkskundlicher Sicht ein lohnenswertes Forschungsobjekt, sondern sie liefern auch aufschlussreiche Erkenntnisse zu abstrakten Strukturmustern und ihren systematischen lexikalischen Füllungen, zur Invarianz und Varianz fester Wortverbindungen, zum kommunikativen Status satzwertiger sprachlicher Einheiten, zu textuellen Einbettungen und zu konzeptuellen Verwandtschaften in den Kontrastsprachen.

2017  SZTE Germanisztika   globbersthemes joomla templates