Lebenslauf

1975-1981 Studium der Hungarologie, Germanistik sowie Dolmetschen und Übersetzen an der Universität in Budapest
1980-1998 Dozent für deutsche Sprache und Literatur am Budapester Eötvös József Collegium, einer universitären Einrichtung, die 1895 nach dem Vorbild der Pariser École normale supérieure gegründet wurde
1995-2001 Direktor für Hoschschulwesen im Osiris Verlag
2000 Promotion
2011 Habilitation
2005-2013 Direktor des Germanistischen Instituts der Universität Szeged
2008 - Leiter des Lehrstuhls für Deutsche Literaturwissenschaft am Germanistischen Institut in Szeged

 

 

    
    
 
 
    
 

Forschungsschwerpunkte

Goethe-Zeit, Romantik, Moderne: Das Lebenswerk von Friedrich Nietzsche, Hermann Hesse und Thomas Mann

Laufende Projekte

Ungarische Hermann-Hesse-Werkausgabe, Ungarische Werkausgabe von E.T.A Hoffmann

Publikationen (Auswahl)

Monographien

A tudat zsákutcája. Tanulmányok az újabb kori német irodalomról. (Die Sackgasse des Bewusstseins. Aufsätze zur neueren deutschsprachigen Literatur). Budapest: Gondolat 2007, S. 210.

Wege der deutschen Innerlichkeit am Beispiel von Johann Wolfgang Goethes „Die Leiden des jungen Werther”, Hermann Hesses „Siddhartha” und Thomas Manns „Doktor Faustus”. Budapest: Osiris, 2001, S. 171.

Sammelbände

Horváth Géza; DetlevHaberland (Hg.): Hermann Hesse und die Moderne. Diskurse zwischen Ästhetik, Ethik und Politik. Wien: Prasens, 2013,S. 399.

Horváth Géza; Csősz Róbert(Hg.): Magyar Hermann Hesse-bibliográfia (Ungarische Hermann-Hesse-Bibliographie). Budapest: Gondolat, 2004, S. 115. Online Zugang:  http://www.bibl.u-szeged.hu/bibl/eforras/szakirodalom/hesse/hesse_2.htm

Aufsätze

Thomas Mann: Doktor Faustus. A pusztulás dimenziói. (Thomas Mann: Doktor Faustus. Dimensionen des Verfalls). In: Filológiai Közlöny. Szerk.: Szabics Imre et al. 1996/3. Budapest: Balassi, 1996, 206-227.

Johann Wolfgang von Goethe: „Die Leiden des jungen Werther. Dimensionen der Flucht”. In: Neohelicon, Acta Comparationis Litterarum Universarum. Hg. v. Miklós Szabolcsi, György M. Vajda, József Pál, Mihály Szegedy-Maszák. XXV/2. 1998. Budapest, Dordrecht, Boston, London: Akadémia-Kluwer Academic Publishers, 197-215.

„Der Tod in Venedig” oder der Untergang des Abendlandes. In: Irodalomtudomány 1-2. Szerk.: Kabdebó Lóránt et al. Miskolc: Magyar Irodalmi és Összehasonlító Irodalomtudományi Tanszék, 2000, 11-19.

Die drei Lebensläufe und ihr Verhältnis zur Biographie des Magister Ludi, Josef Knecht. In: Mauro Ponzi (Hg.): Internationales Hermann-Hesse-Jahrbuch. Tübingen: Max Niemeyer, 2004, 147-158.

Hermann Hesse als ’vielgelesener’ deutschsprachiger Autor in Ungarn – vor und nach der Wende. In: Mauro Ponzi (Hg.): Internationales Hermann-Hesse-Jahrbuch 2. Tübingen: Max Niemeyer, 2005, 159-172.

Medardus barát megkísértése, avagy egy tudathasadásos őrült szexuálpatológiai kicsapongásai a szent és a profán harcának tükrében. (Die Versuchung des Mönchs Medardus, oder die sexualpathologischen Ausschweifungen eines schizophrenen Wahnsinnigen im Spiegel des Kampfes des Heiligen und des Profanen um ihn). In: E. T. A. Hoffmann: Az ördög bájitala. (Die Elixiere des Teufels). Budapest: Cartaphilus, 2008, 373-394.

Nietzsche und die Globalisation. Nietzsches Zivilisations-Kritik im Lichte seiner Philosophie. In: Dezső Csejtei (Hg.): Gedankensplitter zu Nietzsche. Szeged: Pro Philosophia Szegediensi Stiftung, Librarius, Status, 2007, 81-91.

Herman Hesses expressionistische Schaffensperiode. In: Fernando Magallanes Latas (Hg.): Estudios Filológicos Alemanes. Revista de Grupo de Investigación Filología Alemana. Sevilla, 2011, 22, 365-377.

Über die latenten moralischen Werte und die Verwalter absoluter moralischer Werte in Friedrich Dürrenmatts Kriminalgeschichten, oder warum es unmöglich ist, im 20. Jahrhundert Tragödien zu schreiben. In: András F. Balogh u. Péter Varga (Hg.): „das Leben in der Poesie”. Festschrift für Magdolna Orosz zum 60. Geburtstag. Budapest: ELTE Germanistisches Institut (Budapester Beiträge zur Germanistik, Bd. 57.), 2011, 338-345.

Visionen eines einheitlichen Europas aus der Sicht österreichischer und ungarischer Autorenin der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. In: Zoltán Szendi (Hg.): Wechselwirkungen I. Deutschsprachige Literatur und Kultur im regionalen und internationalen Kontext. Beiträge der Internationalen Konferenz des Germanistischen Instituts der Universität Pécs vom 9. bis 11. September 2010. Wien: Praesens (Pécser Studien zur Germanistik, Bd. 5.), 2012, 605-623.

Das Glasperlenspiel. Gipfel eines Lebenswerkes. Hermann Hesse und die Moderne. In: Haberland, Detlef; Horváth, Géza (Hg.): Diskurse zwischen Ästhetik, Ethik und Politik. Internationale Tagung aus Anlass des fünfzigsten Todestages des Dichters. Wien: Praesens 2013, 32-45.

Romantisches Heilsgeschehen in Novalis’ Romanfragment „Heinrich von Ofterdingen”. In: Csúri, Károly und Jakob, Joachim (Hg.): Prinzip Wiederholung. Zur Ästhetik von System- und Sinnbildung in Literatur, Kunst und Kultur aus interdisziplinärer Sicht. Bielefeld: Aisthesis, 2014. (im Druck)

2017  SZTE Germanisztika   globbersthemes joomla templates