Lebenslauf

1981                 Abitur im Leőwey Klára Gimnázium in Pécs ("Deutscher Nationalitätenklassenzug")

1981-1986         Studium Germanistik-Geschichte an der József-Attila-Universität in Szeged

1996                 Erlangung des Doktortitels "dr. univ."

2003                 Erlangung des PhD-Grades

1986                 Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Deutsche Sprache und Literatur der József-Attila-Universität (später Institut für Germanische Philologie der Universität Szeged)
2003                 Mitglied des Führungskomitees der Studentenzirkel an der Philosophischen Fakultät der Universität Szeged
2011                 Chefredakteurin des Germanistischen Magazins (GeMa)

Forschungsschwerpunkte

Deutsche Literatur im Mittelalter; Ungarische und deutsche Kulturgeschichte in der Frühen Neuzeit; Literatur- und Kulturgeschichte der Deutschen in Ungarn im 16-18. Jahrhundert; Stammbuch - Album amicorum

Laufende Projekte

IAA: Inscriptiones Alborum Amicorumhttp://iaa.bibl.u-szeged.hu/

RAA: Repertorium Album Amicorumhttp://www.raa.phil.uni-erlangen.de/

Publikationen (Auswahl)

Monographien

Caritas und Memoria. Eine Leutschauer Stiftung im Dienste der Bildungsförderung in der Zips des 16. Jahrhunderts. München: Oldenbourg 2011 [Buchreihe der Kommission für Geschichte und Kultur der Deutschen in Südosteuropa, Band 41] 337 S.

 

Sammelbände:

Katona, Tünde und Haberland, Detlef (Hg.): Kultur und Literatur der frühen Neuzeit im Donau-Karpatenraum. Transregionale Bedeutung und eigene Identität. Szeged: Grimm 2014, ISBN 978 963 99954 81 6, 527 S. [Acta Germanica 14]

Katona Tünde (Hg.): Von Schnitzler bis Stalin. Beiträge Szegeder Germanistikstudierender zur deutschen Literatur- und Sprachwissenschaft sowie Deutsch als Fremdsprache. Szeged: Institut für Germanistik, Univ. Szeged 2015, 420 o.

Lőcsei stipendiánsok és literátusok 1. Fontes Rerum Scholasticarum II/1. Szeged, 1990. (370 p.) (mit Miklós Latzkovits)

Haberland, Detlef (Hg.): Buch- und Wissenstransfer in Ostmittel- und Südosteuropa in der Frühen Neuzeit. München: Oldenbourg 2007, 424 S. (als Mitarbeiterin)

Haberland, Detlef und Horváth, Géza (Hg.) (Mitarbeit von Tünde Katona und Judit Szabó): Hermann Hesse und die Moderne. Diskurse zwischen Ästhetik, Ethik und Politik. Wien: Praesens 2013, 360 S.

Katona Tünde (Hg.): Von Schnitzler bis Stalin. Beiträge Szegeder Germanistikstudierender zur deutschen Literatur- und Sprachwissenschaft sowie Deutsch als Fremdsprache. Szeged: Institut für Germanistik, Univ. Szeged 2015, 420 o.

 

Aufsätze (Auswahl):

Georg Wernher – ein oberschlesischer Humanist. Sein Schaffen für Ungarns Kultur und Literatur. In: Koselleck, Gerhard: Oberschlesische Dichter und Gelehrte vom Humanismus bis zum Barock. Bielefeld: Aisthesis 2000, 267-279.

“Bücher oder leütt machenn keinen gelehrtt, wann er nicht selbst den kopff daran streckhett”. Mosaiksteine aus dem Leben des Zipsers Stephanus Xylander. In: Baróti-Gaál Márta, Bassola Péter Bassola (Hg.): “Millionen Welten”. Festschrift für Árpád Bernáth zum 60. Geburtstag. Budapest, Osiris 2001. 157-167.

Die Poetik der Stammbücher im Queroktav. Überlegungen anhand der Weimarer Stammbuchsammlung. In: Nagy Márta, Jónácsik László (Hg.): “swer sînen vriunt behaltet, daz ist lobelîch”. Festschrift für András Vizkelety zum 70. Geburtstag. Budapest, 2001. 289-302. old. (mit Miklós Latzkovits)

Eine humanistisch-reformatorisch geprägte Stiftung in der Zips. In: Wien, Ulrich A. - Zach, Krista (Hg.): Humanismus in Ungarn und Siebenbürgen. Politik, Religion und Kunst im 16. Jahrhundert. Köln-Weimar-Wien: Bühlau 2004. 173-189.

Die Zips als Umschlagplatz europäischen Gedankengutes in der Frühen Neuzeit. In: Szigeti, Imre (Hg.): Junge Germanisten aus Ungarn stellen sich vor. Frankfurt/Main: Peter Lang 2005, 57-66.

Utopische Literatur – warum nicht auf Deutsch? Johann Valentin Andreaes Christenburg un Heinrich Nolles Parergi Philosophici Speculum. In: Bernáth, Árpád; Hárs, Endre; Plener, Peter (Hg.): Vom Zweck des Systems. Beiträge zur Geschichte literarischer Utopien. Tübingen: Francke 2006. 1-10.

Zwei Alben von Galeerensklaven und die Anfänge des Pietismus unter den Slowaken. In: Horváth, Géza; Bombitz, Attila (Hg.): „Die Wege und die Begegnungen”. Festschrift für Károly Csúri zum 60. Geburtstag. Budapest: Gondolat 2006. 285-301. old. (mit Gizella Keserű)

Ellenprogram és vágyteljesítés. (A középfelnémet erotikus költészetről). [Gegenprogramm und Wunscherfüllung. Beitrag zur mittelhochdeutschen erotischen Dichtung.] In: Acta Historiae Litterarum Hungaricarum, Tomus XXIX. Szeged, 2006. 133-142.

„Considerare Imperiorum ordinem et mutationes” – Über Michael Sieglers kaum gekanntes historiographisches Werk. In: Frank, Günter (Hg.): Fragmenta Melanchthoniana, Humanismus und europäische Identität, Bd. 4 Ubstadt-Weiher, Heidelberg, Neustadt a.d.W., Basel: verlag regionalkultur 2009, 45-56.

Az első magyarországi pietista Simonides és a nyelvművelő Masnik albumairól. In: Megújulás és megmaradás. Fabiny Tibor Emlékkönyv. Budapest: Luther Kiadó 2009, 146-162. old. (mit Gizella Keserű)

Die Rolle der Stammbücher als Medien der Literaturrezeption. In: Begegnungsräume von Sprachen und Literaturen. I. Klausenburg 2010 [Großwardeiner Beiträge zur Germanistik]

Stammbucheintragungen im Internet. Über die Datenbank "Inscriptiones Album Amicorum". In: "Ars longa, vita academica brevis". Studien zur Stammbuchpraxis des 16.-18. Jahrhunderts. Hg. von Klára Berzeviczy und Péter Lőkös unter Mitarbeit von Zsófia Hornyák. Budapest, OSZK, 2009. (= Vernetztes Europa 6.), 95-108.

Mennyei örömnek útja darabos volt”. XVIII. századi Luther-paszkvillusok. In: Acta Historiae Litterarum Hungaricarum. Tomus XXX, Szeged 2011, 249-258. [mit Gizella Keserű]

Zabeler spricht über Xylander und Thurzó. Zwei Leichenpredigten aus der Zips / Zabeler’s (Funeral) Orations over Xylander and Thurzó. Two Funeral Sermons from the Spiš Region. In: Kultúrne Dejiny 2012/1, 52-59.

Levočska základina Thurzovcov, In: Lengyelová, Tünde a kol. (Hg.): Thurzovci a ich historický význam. Bratislava, Pro Historia 2012, 109-115.

Zu Hermann Hesses Mittelalterrezeption. In: Haberland, Detlef und Horváth, Géza (Hg.): Hermann Hesse und die Moderne. Diskurse zwischen Ästhetik, Ethik und Politik. Wien: Praesens 2013, 99-106.

Tradition und Innovation in Stammbucheinträgen. Ausgewählte Beispiele aus Hungarica-Einträgen des 16. bis 18. Jahrhunderts. In: Katona, Tünde, Haberland, Detlef (Hg.): Kultur und Literatur der frühen Neuzeit im Donau-Karpatenraum. Transregionale Bedeutung und eigene Identität. Szeged: Grimm 2014, 527 S. [Acta Germanica 14] S. 371-388.

Profanes in einer deutschsprachigen Leichenpredigt des 17. Jahrhunderts aus Ungarn. In: Hillenbrand, Rainer (Hg.): Erinnerungskultur. Poetische, kulturelle und politische Erinnerungsphänomene in der deutschen Literatur. Internationale Tagung des Germanistischen Instituts der Universität Pécs vom 22. und 23. Mai 2014 [= Pécser Studien zur Germanistik, hg. v. Katharina Wild & Zoltán Szendi; 7] 2015, 37-47.

Kellemes szomszédság: Összetartozó emlékkönyvbejegyzésekről. In: Nyerges Judit, Verók Attila, Zvara Edina (Hg.): MONOKgraphia. Tanulmányok Monok István 60. születésnapjára. Budapest: Kossuth Kiadó 2016, 361-365.

 

2017  SZTE Germanisztika   globbersthemes joomla templates