Lebenslauf

1993–1996       Studium des Faches Germanistik an der Universität Szeged.
1995–2000       Studium des Faches Theoretische Linguistik an der Universität Szeged.
1996-1999       Ph.D.-Studium an der Universität Szeged im Programm Germanistische Linguistik der Doktorschule Theoretische Linguistik.
1999–2000       wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Gemanistische Linguistik an der Universität Szeged.
2000–2005       Professorenassistent am Lehrstuhl für Gemanistische Linguistik an der Universität Szeged.
2005               Erlangen des Ph.D.-Grades in Linguistik an der Universität Szeged, Titel meiner Dissertation: Zwei Senatoren bestechen drei Vestalinnen. Die referenziell-strukturelle Ambiguität im Deutschen. Betreuerin: Dr. Márta Maleczki.
2005–2011       Oberassitent am Lehrstuhl für Gemanistische Linguistik.
2011–              Universitätsdozent am Lehrstuhl für Gemanistische Linguistik.

 

Sprachkenntnisse

Deutsch (C2), Latein (C1), Englisch (B2), Russisch (B2), Spanisch (B2), Französisch (B2), Arabisch (B1)

Forschungsschwerpunkte

Morphologie, kontrastive Grammatik, Sprachtypologie

Laufende Projekte

„Wörterbuch zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft (WSK). Ein Lern- und Konsultationswörterbuch, mit einer systematischen Einführung und englischen Übersetzungen“, herausgegeben von Stefan J. Schierholz (Erlangen) und Herbert Ernst Wiegand (Heidelberg), Autor in den Teilbänden: 1.1 Formenlehre; 1.2 Syntax (herausgegeben von Christa Dürscheid und Stefan J. Schierholz)

Publikationen (Auswahl)

Monographien

Scheibl, Gy./ Gyáfrás E. (2003): Grammatik–Morphologie. Ein Übungsbuch für Fortgeschrittene. JATE Press, Szeged (egyetemi jegyzet német szakos hallgatóknak).

Scheibl, Gy. (2004): 222 pontban a német nyelvtan. Maxim Kiadó, Szeged.

Scheibl, Gy. (2005): Német nyelvtan. Mindentudás Zsebkönyvek, Maxim Kiadó, Szeged.

Scheibl, Gy. (2006): Zwei Senatoren bestechen drei Vestalinnen. Nominalphrasen mit Numeralien und die referenziell-strukturelle Ambiguität im Deutschen. [= Philosophiae doctores], Akadémiai Kiadó, Budapest.

Scheibl, Gy. (2007): 444 német nyelvtani gyakorlat. Maxim Kiadó, Szeged.

Scheibl, Gy. (2007): 777 vonzat német nyelvből. Maxim Kiadó, Szeged.

Scheibl, Gy. (2009): Kétezer teszt és fordítás német nyelvből. Maxim Kiadó, Szeged.

Scheibl, Gy./ Talpainé Kremser A.: (2010): 10 próbanyelvvizsga német nyelvből B2 szintű (TELC és ECL) nyelvvizsgára készülőknek. Maxim Kiadó, Szeged.

Scheibl, Gy. (2010): Best of Deutsche Grammatik. Ein Übungsbuch für Fortgeschrittene. SZTE BTK Német Nyelvészeti Tanszék, Szeged.

Sammelbände

Scheibl, Gy. (Hg.) (2008): Tests im DaF-Unterricht - DaF-Unterricht im Test. Eine Festschrift für Katalin Petneki, Grimm Kiadó, Szeged.

 

Aufsätze

Scheibl, Gy. (2006): Über Numerus und Pluralflexion im Deutschen. – In: Jahrbuch der Ungarischen Germanistik 2006, 165−186.

Scheibl, Gy. (2006): Aktiv, Passiv und Antipassiv. Argumentale Reorganisation im Deutschen. – In: Deutsche Sprache 4/2006, 354–382.

Scheibl, Gy. (2006): Genuskonflikte im Deutschen. – In: DuFu 3–4/2006, 9–22.

Scheibl, Gy. (2008): Genusparameter in der Diskussion. – In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 36.1, 48-73.

Scheibl, Gy. (2008): Fünf Komma null Eidechsen und null Komma fünf Eidechsen. Über den Rektionsplural im Deutschen. – In: Studia Hungaro-Bulgarica, Vol. 2., Sumen-Szeged, 133-157.

Scheibl, Gy. (2008): Genus-, Kasus- und Numerusklassifikationen im Deutschen. - In: Scheibl, Gy. (Hg.): Tests im DaF-Unterricht - DaF-Unterricht im Test. Eine Festschrift für Katalin Petneki, Grimm Kiadó, Szeged, 21-32.

Scheibl, Gy. (2010): Systematische lexikalische Deponenz im Nominalbereich des Deutschen. - In: Sprachwissenschaft 35(2),153-186.

Scheibl, Gy. (2010): Gemerus. Eine kategorien-komparative Studie des deutschen Genus- und Numerussystems.− In: Deutsche Sprache 3/2010, 234-256.

Scheibl, Gy. (2012): Formale und funktionale Analyse des Plurals und der Pluralflexion im Deutschen und im Ungarischen. - In: H. Augustin/ C. Fabricius-Hansen (Hgg.): Flexionsmorphologie des Deutschen aus kontrastiver Sicht. [= Deutsch im Kontrast 26], Julius Groos, Tübingen, 115-144.

Scheibl, Gy. (2013): Numerusklasse und Transposition. Sprachkontrastive und -typologische Perspektivierung eines nominalen Klassifikationssystems. - In: Sprachtheorie und germanistische Linguistik 23.1, 23-64.

Scheibl, Gy. (2014): Lexikalische Determination vs. kontextuelle Spezifikation. Sprachkontrastive und -typologische Perspektivierung eines nominalen Klassifikationssystems. - In: P. Bassola/ E. Drwenowska-Vargáné/ T. Kispál/ J. Németh/ Gy. Scheibl (Hgg.): Zugänge zum Text [= Szegediner Schriften zur Germanistischen Linguistik, Band 3], Peter Lang, Frankfurt a.M., 413-438.

2017  SZTE Germanisztika   globbersthemes joomla templates